S' Bescht für Schwyzerörgeli Band 3

S Bescht für Schwyzerörgeli Band 3

 

S' Bescht für Schwyzerörgeli Band 3

(Notenschrift)

Musikverlag: Wild

 

Das Ziel dieser Ausgabe ist, dem Schwyzerörgelispieler originale Volksmusik durch Notenschrift zugänglich zu machen. 

 

49 der bekanntesten Kompositionen für das 18- bis 24-bässige Schwyzerörgeli in Griffschrift Notensystem.

 

Jetzt bestellen!

CHF 39.95

  • verfügbar
  • 2 - 3 Tage Lieferzeit1

S' Bescht für Schwyzerörgeli Band 3 (Inhalt)

01. Abend am Vierwaldstättersee
02. Aloha Oe,
03. Am Gössi Albert sinä
04. Am Himmel stoht es Sternli
05. Appenzeller-Klänge Nr.2
06. Appenzeller-Klänge Nr.3
07. Babeli-Polka,
08. Bärner-Buebe
09. Bim Hans i der Gartelaube
10. Bi s'Kappelers
11. Chom mit a d'Stobete
12. Chumm mit uf d'Bärge ue
13. Das Kufsteiner Lied
14. De Appezeller-Bläss
15. De Gersauer
16. Der Klarinettenmuckel
17. Devil's Dream
18. Dill Pickles,
19. Dr Hürithaler
20. Ei, ei, ei, ei, immer nur Gorgonzola
21. Fränzeli-Schottisch
22. Friedas Traum
23. Fox-Time
24. Grüezi wohl, Frau Stirnimaa!
25. Grüsse an Erika Kamm,
26. Guete Sunntig mitenand
27. Gygeli-Polka,
28. Jetzt gaht's obsi,
29. Iberger-Chilbi
30. Ich han en Schatz am schöne Zürisee
31. Im Heidi z'trotz,
32. Im Leue z'Gonte,
33. Im Pöstli z'Appezöll
34. Innerschwyzer-Melodien,
35. La Paloma
36. Mir gönd no lang nöd hei,
37. Morgenluft
38. Nach em Räge schint d'Sunne,
39. Rägeboge-Schottisch
40. Rund un urchig,
41. Sässelilift-Polka,
42. Schwyzerörgeli-Blues
43. s'Landidörfli,
44. s'Träumli,
45. Tiroler Holzhacker-Buab'n
46. Trättätä, dr Rock verzehrt,
47. Wer soll das bezahlen?
48. Wien bleibt Wien,
49. Wir fahren mit der SBB


S' Bescht für Schwyzerörgeli was ist das?

Bei der Auswahl der Titel wurden möglichst bekannte und vielgespielte Stücke bevorzugt, auf eine breite Palette in bezug auf Stilrichtung und Schwierigkeitsgrad geachtet und möglichst viele Komponisten berücksichtigt.

 

Die Noten sind meistens originalgetreu aufgeschrieben. Jedoch in Anbetracht der vielfach gehörten Verzierungen und Improvisationen wurde versucht, einen sinnvollen Mittelweg zu finden, wobei der wesentliche Aussagewert der Stücke nicht verfälscht wurde.

 

Bei diesen Arrangements sind in Bezug auf Fingersatz und Spieltechnik einfache Varianten (teilweise auch verschiedene Möglichkeiten) notiert.

 

Es ist zu beachten, dass die Ton-Einteilung nicht auf allen Schwyzerörgeli gleich ist. Bei verschiedenen Fabrikaten unterscheiden sich z. B. die obersten und untersten Kreuztöne.

 

Das Ziel dieser Ausgabe ist, dem Schwyzerörgelispieler originale Volksmusik durch Notenschrift zugänglich zu machen. Die Noten sollten jedoch im wesentlichen nur Hilfe und Gedankenstütze für den Spieler sein. Letztendlich lebt die Musik nur, wenn sie von "Innen" kommt und von der Persönlichkeit des Spielenden geprägt ist.